Verein Hafenbahn Neustrelitz e.V. --> Klick Bild
Verein HBN e.V. Aktuell ------> Klick Bild
2016: Verein HBN e.V. ---> Klick
Hafenbahn Neustrelitz - Entstehung und Entwicklung ---> Klick

kicker online: Fußball News

LIVE! Spiel läuft nach Regenpause wieder (Fri, 18 Aug 2017)
Traditionell eröffnet der Meister die neue Spielzeit: Der FC Bayern empfängt beim Auftakt zur 55. Saison in der Bundesliga Besuch aus Leverkusen. Dortmund gastiert am Samstag in Wolfsburg, Hoffenheim empfängt Bremen - und wie kommen die Pokalverlierer HSV und FCA im direkten Duell aus den Startlöchern? Vizemeister Leipzig ist am Abend auf Schalke gefordert, ehe am Sonntag Freiburg und Frankfurt die Klingen kreuzen. Der ewig junge Rheinschlager zwischen Gladbach und Köln beschließt den 1. Spieltag.
>> Mehr lesen

LIVE!-Bilder: Kahn macht Selfies - Süle feiert Premiere (Fri, 18 Aug 2017)
Die 55. Bundesliga-Saison steht in den Startlöchern. Zum Auftakt trug der amtierende Meister Bayern München wie gewohnt ein Heimspiel aus - und zwar gegen Bayer Leverkusen. Wie's ausging und wie die anderen Paarungen (z.B. Hoffenheim vs. Bremen, Hertha vs. Aufsteiger Stuttgart oder Wolfsburg vs. Dortmund) ausgingen? Die Bilder zu den Spielen verraten es...
>> Mehr lesen

4:0, 4:0! Karlsruhe geht baden - Meppen souverän (Fri, 18 Aug 2017)
Nachdem am vergangenen Wochenende einige Mannschaften im DFB-Pokal randurften, steht nach der einwöchigen Pause der 5. Spieltag in Liga drei an. Los ging es am Freitag mit dem Duell zwischen der weiterhin ungeschlagenen Fortuna aus Köln (13 Punkte) und Absteiger Karlsruhe. Die Domstädter gewannen klar mit 4:0. Dasselbe Ergebnis gab es in Meppen.
>> Mehr lesen

Lenks Aue-Debüt gelingt - Lilien feiern im Regen (Fri, 18 Aug 2017)
Am Freitag fuhr Darmstadt gegen St. Pauli drei Punkte ein, die Lilien grüßen zumindest vorübergehend von oben. Beim Debüt von Aues Interimscoach Robin Lenk gab's einen Punkt in Braunschweig. Drei Partien folgen am Samstag: Setzt dabei Düsseldorf gegen Kaiserslautern seinen guten Start fort? Der Sonntag: Im Fokus stehen ein Topduell - Nürnberg empfängt Union - und ein bayerisches Derby zweier Fehlstarter, wenn Ingolstadt auf Regensburg trifft.
>> Mehr lesen

Bremen verlängert mit dem Hauptsponsor (Fri, 18 Aug 2017)
Die Partnerschaft zwischen dem SV Werder Bremen und "Wiesenhof" geht in die nächste Verlängerung. Die Norddeutschen können sich bis Juni 2020 auf die volle Unterstützung ihres Hauptsponsors verlassen. Das gaben der Konzern und die Geschäftsführung des SVW am Freitag bekannt.
>> Mehr lesen

Alle Transferchecks der Bundesliga im Überblick (Fri, 18 Aug 2017)
Die Bundesliga beginnt wieder, die Transferplanungen sind weitgehend abgeschlossen. Wie machen sich die Neuen bisher? Welche haben überrascht, welche enttäuscht? Und wie sind ihre Einsatzchancen zum Start? Wir haben alle Vereine und ihre Neuzugänge einem Check unterzogen.
>> Mehr lesen

Transfercheck Dortmund: Ungewohnte Rolle für Toprak (Fri, 18 Aug 2017)
Die Bundesliga beginnt wieder, die Transferplanungen sind weitgehend abgeschlossen. Wie machen sich die Neuen bisher? Welche haben überrascht, welche enttäuscht? Und wie sind ihre Einsatzchancen zum Start? Wir haben alle Neuzugänge einem Check unterzogen. Diesmal: Borussia Dortmund.
>> Mehr lesen

HSV: Der Dino und die schwarze Serie zum Start (Fri, 18 Aug 2017)
Der letzte Sieg in einem Bundesliga-Auftaktspiel liegt für den HSV schon sieben Jahre zurück. Hoffnung macht, dass es dem am Samstag wartenden Gegner FC Augsburg (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) noch schlechter erging.
>> Mehr lesen

Besonderheiten in Italiens Oberhaus (Fri, 18 Aug 2017)
In Italien steht die neue Saison vor der Tür - genauer gesagt die inzwischen 86. Spielzeit der Serie A. Als großer Favorit geht naturgemäß Juventus Turin ins Rennen, das zuletzt sechsmal in Folge den Scudetto errungen hat. Der kicker listet kurz vor dem Start anhand einiger interessanter Zahlen die Neuerungen und Besonderheiten im Land des Stiefels auf...
>> Mehr lesen

Streich und die doppelte Systemfrage (Fri, 18 Aug 2017)
Rückkehrer Marco Terrazzino, den der SC Freiburg Ende der vergangenen Woche von der TSG Hoffenheim verpflichtet hat, wird im ersten Saisonspiel gegen Eintracht Frankfurt (Sonntag, 15.30 Uhr) auf jeden Fall im Kader stehen, vielleicht sogar von Anfang an spielen. Das verriet Trainer Christian Streich vor dem Bundesligaauftakt der Freiburger im heimischen Schwarzwald-Stadion. Bis auf die Langzeitverletzten stehen ihm alle Spieler zur Verfügung.
>> Mehr lesen

LIVE! Setzt Monaco Lyon und Paris unter Druck? (Fri, 18 Aug 2017)
Am Freitagabend (20.45 Uhr, LIVE! auf kicker.de) kann die AS Monaco mit einem Sieg beim FC Metz Olympique Lyon (Platz eins) und Paris St. Germain (zwei) unter Druck setzen. Außerdem will Besiktas Istanbul nach dem Auftaktsieg gegen Antalyaspor (2:0) bei Kasimpasa nachlegen.
>> Mehr lesen

TSG: Nagelsmanns große Baustellen (Fri, 18 Aug 2017)
In diese Saison startet die TSG Hoffenheim ohne offizielles Saisonziel. "Wir haben auf den offiziellen Teil verzichtet, ich wollte euch nicht noch mal verarschen", flachste Trainer Julian Nagelsmann vor der versammelten Journaille. Diesmal hatte der 30-Jährigen die Vorgaben der Mannschaft überlassen, diese internen Zielsetzungen, "waren zufriedenstellend", Nagelsmann musste nicht nachkorrigieren.
>> Mehr lesen

Boateng: "Ich habe Kovac als Vorbild gesehen" (Fri, 18 Aug 2017)
Plötzlich ging es ganz schnell mit der Verpflichtung von Kevin-Prince Boateng: Am Freitagvormittag der Medizincheck, am Mittag die Unterschrift unter einen Dreijahresvertrag und am Nachmittag die offizielle Vorstellung im Bauch der Arena. Boateng sprach über sein Vorbild Niko Kovac, weshalb er schon eine erste Einladung zum Essen aussprechen musste und über einen möglichen Kaltstart in Freiburg.
>> Mehr lesen

Inzaghi und die bewährte Qualität in Rom (Fri, 18 Aug 2017)
Lazio Rom könnte in Italien die Überraschung sein. Die Biancocelesti hat niemand so richtig auf der Rechnung, wohl auch weil die Römer im Gegensatz zu den 90er Jahren auf dem Transfermarkt mittlerweile kleine Brötchen backen. Das ist aber längst kein Grund, um nicht nach den Sternen zu greifen.
>> Mehr lesen

Transfercheck Wolfsburg: Camacho ist der "Aggressive Leader" (Fri, 18 Aug 2017)
Die Bundesliga beginnt wieder, die Transferplanungen sind weitgehend abgeschlossen. Wie machen sich die Neuen bisher? Welche haben überrascht, welche enttäuscht? Und wie sind ihre Einsatzchancen zum Start? Wir haben alle Neuzugänge einem Check unterzogen. Diesmal: VfL Wolfsburg.
>> Mehr lesen

Möhlmann erwartet den "bisher schwersten Gegner" (Fri, 18 Aug 2017)
Preußen Münster bekommt es am Samstag (14 Uhr, LIVE! auf kicker.de) mit dem 1. FC Magdeburg zu tun. Die Mannschaft von Trainer Benno Möhlmann hatte zuletzt gegen den FCM nichts zu bestellen. Dennoch will der Coach nicht von einem Angstgegner reden.
>> Mehr lesen

Kölns Heintz vor dem Derby: "Viel mehr geht ja nicht" (Fri, 18 Aug 2017)
Es ist eine Mischung aus Anspannung, Unsicherheit und Vorfreude, die den 1. FC Köln in diesen Tagen vor dem Start in die Saison umgibt. Und es ist kein lockerer Aufgalopp, die Spielzeit startet direkt mit einem Höhepunkt: "Viel mehr geht ja nicht", sagt Abwehrspieler Dominique Heintz, "aber wir freuen uns jetzt auf ein schönes Derby." Coach Peter Stöger sieht es ähnlich.
>> Mehr lesen

Hildesheim holt Kilic und Staron (Fri, 18 Aug 2017)
Der VfV 06 Hildesheim hat auf den Fehlstart mit Null Punkten und null Toren nach drei Spieltagen in der Regionalliga Nord reagiert und zwei neue Spieler verpflichtet.
>> Mehr lesen

Benatelli erwartet eine harte Nuss (Fri, 18 Aug 2017)
Dynamo Dresden trifft am Samstag auf den SV Sandhausen (13 Uhr, LIVE! bei kicker.de). Dynamos Mittelfeld-Motor Rico Benatelli erwartet eine harte Nuss. "Sandhausen hat gute Einzelspieler. Wir müssen an hundert Prozent Leistung herankommen, um zu bestehen." Trainer Uwe Neuhaus tippt auf ein Geduldspiel.
>> Mehr lesen

Rehm: "Werder ist wie eine Wundertüte" (Fri, 18 Aug 2017)
Die Partie am Samstag (14 Uhr, LIVE! auf kicker.de) zwischen der zweiten Mannschaft des SV Werder Bremen und Wehen Wiesbaden ist ein echtes Topspiel. Beide Mannschaften starteten sehr gut in die Saison. Der SVWW reist zudem mit Selbstvertrauen nach Norddeutschland, denn vergangene Woche wurde die zweite Runde des DFB-Pokals erreicht.
>> Mehr lesen

Hafen - Schiff - Eisenbahn .....Alles zu erleben beim "Ansommern 2016"

Zugriffe seit Oktober 2011

2,6 Millionen+

Spielplan I. Halbserie, C/D-Mädchen (Kreisliga MSP-V., Mädchen)


06.10.11 (H)    17 Uhr        SG Demmin /RSV 08                      1:5
08.10.11 (H)    10 Uhr        1. FC Neubrandenburg                   0:1
13.10.11 (A)    16.15 Uhr   1. FC Neubrandenburg                   1:0
29.10.11 (A)    9.30 Uhr     SG Demmin / RSV 08                    1:10

08.11.11 (A)    17.30 Uhr   SG Mühlenwind Woldegk                5:1

04.12.11 (A)    12 Uhr        HKM  in Nbg.                             4. Platz

15.12.11          16.45 Uhr   Weihnachtsfeier / Bowling

07.01.12 (A)    9.30 Uhr     Hallen-Landesmeisterschaft   6. Platz

14.01.12 (H)    9 Uhr          Strelitzia-Cup, Strelitz-Halle   1. Platz

21.01.12 (A)    9 Uhr          Hallenturnier in Anklam (C/D)1. Platz

26.02.12 (A)    9 Uhr          Hallenturnier in Stavenhagen 4. Platz

29.03.12 (A)    16.15 Uhr   1. FC Neubrandenburg                 0:8

30.03.12 (H)                       Moskito-HallenCup

25.04.12 (H)   17 Uhr         1. FC Neubrandenburg                 3:3

09.05.12 (H)   17 Uhr         SG Demmin/RSV 08                      3:6

24.05.12 (A)   17 Uhr         SG Demmin/RSV 08                      1:4

02.06.12                             Saisonabschluss-Grillen

10.06.12 (A)   10 Uhr         KFV-Pokalturnier in Tutow       2. Platz

17.06.12 (A)   11 Uhr         Turnier in Perleberg

Rückblick: Saison 2010 / 2011

 

 

 

(28.06.) ESV Lok trumpft in Perleberg auf
NEUSTRELITZ (MW, Nordkurier). Zum Saisonabschluss folgten die C/D-Junioren-Fußballerinnen des ESV Lok
Neustrelitz einer Turniereinladung des SSV Einheit Perleberg zum Allianz-Girls-Cup. Sieben C-Juniorinnen-Teams aus Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern waren dabei.
Das Turnier war für die ESV-Mädel auch eine Standortbestimmung – diesmal ging es nicht wie üblich bei den  Punktekämpfen gegen die Mannschaften der Region aus Neubrandenburg,
Demmin und Stavenhagen. Während das erste Spiel gegen den SV Adler Berlin II unglücklich mit 0:2 verloren wurde, konnte man sich in den weiteren fünf Begegnungen steigern.
Es gab keine Niederlagen mehr. Einem 1:0-Erfolg über den ESV Wittenberge folgten ein klarer 3:0-Sieg gegen Perleberg, ein 1:1 gegen Schwarz-Weiß Bismark und ein 1:0 über  den TSV Havelberg. Im letzten Spiel gegen die Adler-Mädchen aus Berlin blieb es beim torlosen Unentschieden, was in der Endabrechnung Platz drei (11 Punkte) hinter den beiden Berliner Teams SV Adler II (16 Punkte) und SV Adler I (12) bedeutete. Vierter wurde Bismark
(9) vor Havelberg (7), Wittenberge (4) und Perleberg (0). Für den ESV Lok spielten Lisa Lüthge, Katharina Röse, Laura Gnefkow, Melanie Rietz, Lisa Dworatzek, Diana Böttcher, Michelle
Kundt, Franziska Eggert, Amelie Schröder, Annamaria Bufe (1 Tor), Susan Gottschalk (2) und Juliane Hänel (3).
Die Planungen des ESV Lok für die neue Saison sind bereits in vollem Gange. Erneut werden die Neustrelitzer mit einer C-Mädchen-Mannschaft am Spielbetrieb des Fußball-Großkreises
starten. Das Training wird Michél Zykatz übernehmen, der auch das Frauenteam betreut. Weiterhin beschloss die Fußballabteilung des Vereins, mit den jüngeren Mädchen, den  D/E-Juniorinnen, bei den Wettkämpfen der E-Jungen teilzunehmen. Hier soll weitere Spielpraxis gesammelt werden.
Die D/E-Mädchen bleiben in der Obhut von Trainerin Viki Hänel. Fußballinteressierte Mädchen
aller Altersklassen seien beim ESV Lok Neustrelitz herzlich willkommen, heißt es vom Verein.

Ergebnisse, Saison 2009/10:
10.09.2010   Fr. 1. FC Nbg. DI  - ESV Lok Neustrelitz C 2:1
11.09.2010   So.    RA Demmin - ESV Lok Neustrelitz D/E 6:1
16.09.2010  Do.  ESV Lok Ntz. C - RA Mecklenburg-Strelitz 9:2
18.09.2010   So.    Pokalturnier C-Mädchen in Stavenhagen verlegt
21.09.2010   Di.    1. FC Nbg. D/E - ESV Lok Neustrelitz D/E 7:0
24.09.2010   Fr.    ESV Lok Neustrelitz C - Greifswalder SV 04 2:5
02.10.2010   So.   Pokalturnier D/E - Mädchen in Waren  4.Platz
09.10.2010   So.  Kickers JuS - ESV Lok Neustrelitz C  verlegt
16.10.2010   So.  Pokalturnier C-Mädchen in Greifswald  3. Platz
30.10.2010   So. ESV Lok Neustrelitz D/E - SV Waren 09 1:5
09.04.2011   Sa.  ESV Lok Neustrelitz D/E - SpVgg. RSV 08 / Demminer SV (RA Demmin)  2:4
06.05.2011   Fr.  Pokalturnier C-Mädchen in Neubrandenburg  4. Platz
12.05.2011  Do.  ESV Lok Neustrelitz D/E - 1. FC Nbg. DI 0:5
14.05.2011  Sa.  Greifswalder SV 04 - ESV Lok Ntz. C 4:2
26.05.2011  Do.  ESV Lok C - Kickers JuS 1:16
06.06.2011  Mo.  ESV Lok C - 1. FC Neubrandenburg DI 0:3-Wertung.

(17.01.) Gastgeberinnen vom ESV Lok spielen passabel mit
Bei der 2. Auflage des Hallencups und beim 12. Strelitzia-Cup ist es in punkto Mädchen- und Frauenfußball ordentlich zur Sache gegangen.
NEUSTRELITZ (Nordkurier, MS). Zwei zweite Plätze bei den Mädchen und ein vierter Rang bei den Frauen sind am Sonnabend (15.01.) für die Fußballerinnen des ESV Lok Neustrelitz bei ihren Turnieren in der Strelitzhalle herausgesprungen.
Während am Vormittag die Juniorinnen des Vereins um den 2. ESV-Hallencup spielten, gingen am Nachmittag die Kreisoberliga-Damen von Coach Jens Landrock beim 12. Strelitzia-Cup an den Start.
„Alles hat wunderbar geklappt“, bilanzierte ESV-Trainer Markus Walter den 2. Hallencup, der in zwei Altersklassen gespielt wurde.
Bei den C/D-Juniorinnen waren insgesamt vier Mannschaften dabei, während die D/E-Kickerinnen mit fünf Teams auf dem Parkett wirbelten. Die parallel stattfindenden Turniere wurden im Modus „jeder gegen jeden“ gespielt. Bei den größeren Mädchen setzte sich die Truppe vom Reuterstädter SV/Demmin mit sieben Punkten durch, gefolgt vom ESV Lok Neustrelitz. Die Kickerinnen von Markus Walter verloren das letzte Spiel gegen den Pelsiner SV mit 0:1 und mussten sich somit mit Rang zwei zufrieden geben. Auf den weiteren Plätzen landeten die Teams aus Pelsin (3.) und Neubrandenburg (4.).
Den Titel der besten Spielerin bekam Lea Krüger vom Pelsiner SV verliehen. Nathalie Wolter (Reuterstädter SV/Demmin) wurde zur besten Keeperin gewählt.
Die Plätze zwei und vier belegten dagegen die ESV-Lok-Mannschaften – beim Sieg des SV Waren 09 – bei den D/E-Juniorinnen. Am Ende hatte die erste Vertretung fünf Punkte auf dem Konto, während sich die „Zweite“ mit drei Punkten zufrieden geben musste. Zudem wurde Lisa Dworatzek (ESV I) als beste Torhüterin ausgezeichnet.
Am Nachmittag gingen dann sechs Teams auf die Jagd nach dem 12. Strelitzia-Cup. Den sicherte sich nach 15 Turnierspielen ungeschlagen die Mannschaft vom 1. FC Neubrandenburg.
Die Neustrelitzerinnen, die die ersten drei Partien verloren, konnten durch zwei Siege zum Ende noch auf den vierten Platz kommen. Dabei mussten die Kreisoberliga-Damen gleich zu Beginn
gegen Titelverteidiger Neubrandenburg ran und verloren die Partie klar mit 0:3. Auch gegen den VfB Gramzow (0:1) und Teterow (2:3) mussten die ESV-Kickerinnen Niederlagen einstecken. Danach war aber der Kampfgeist der Gastgeberinnen geweckt, und durch zwei Siege gegen den Pelsiner SV (4:2) und zum Abschluss gegen den SV Waren 09 (2:1) landeten die Kreisstädterinnen auf Platz vier.

(13.12.) C-Juniorinnen vom ESV Lok punktgleich mit Titel-Gewinner
Kickers JuS (C-Juniorinnen), die SG Reuterstädter FV-Demmin (D-Juniorinnen) und der 1. FC Neubrandenburg 04 (E-Juniorinnen) sind die Hallenmeister in ihren Altersklassen des Kreisfußballverbandes.
Unter drei Mannschaften in Neubrandenburg gewann bei den C-Mädchen Kickers JuS nur wegen der besseren Tordifferenz gegenüber dem punktgleichen ESV Lok Neustrelitz den Titel. Auf verlorenem Posten stand als drittes Team der Greifswalder SV 04. Beste Torfrau war die Neustrelitzerin Lisa Lüthge. Gemeinsam mit jeweils fünf Treffern holten sich Lisa Henkel (Kickers) und Juliane Hänel (Lok) die Torjägerkrone.
Spannung pur gab es bis zur letzten Sekunde bei den D-Juniorinnen. Über Meisterschaft und Medaillen entschied hier ebenfalls das Torverhältnis. Glücklicher Titelträger war die Spielgemeinschaft Reuterstädter FV-Demmin (plus 5 Tore) vor dem FCN (plus 2) und dem SV Waren 09 (plus 1), die alle sechs Punkte auf ihren Konten hatten. Teuer verkauft hat sich als vierte Vertretung der ESV Lok Neustrelitz, kam gegen starke Konkurrenz aber nicht über Platz vier hinaus.
Die Fahnen für den 1. FCN 04 hielten bei den E-Juniorinnen die Schützlinge von Trainerin Antje Wagner hoch. Diese hatten mit der Kombination Waren/Neustrelitz nur ein Team aus dem Weg zu räumen – man musste allerdings drei Mal gegeneinander spielen. Zwei knappe Siege (1:0, 2:1) und ein Remis (1:1) brachten den Titel. Die Auszeichnung als beste Spielerin erhielt Michelle Kundt (Neustrelitz). Der 1. FCN stellte mit die Amy Terborgh die beste Torhüterin und mit Lina Jubel auch die erfolgreichste Angreiferin (3).
(Nordkurier, 13.12.2010, ebe)

(29.09.) ESV Lok Neustrelitz - Greifswalder SV 04 2:5 (0:1): Die C-Mädchenmannschaft konnte eine 2:0-Führung nicht behaupten. Nach den beiden Führungstreffern durch Juliane Hänel verloren sie im zweiten Spielabschnitt den Faden, konnten die Druckphase der Greifswalderinnen nicht überstehen und mussten so schnell den Anschlusstreffer kassieren. Nun erspielten sich die Gäste Chance um Chance und ihre Aufholjagd wurde dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung am Ende mit einem deutlichen 5:2-Sieg belohnt.
Es spielten: Lisa Lüthge, Verena Mühlig, Isabel Nathalie Werner, Diana Böttcher, Melanie Rietz, Susan Gottschalk, Juliane Hänel, Katharina Röse, Amelie Schröder und Jasmin Renz.

(16.09.) ESV-Fußballmädchen testen Regionalauswahl Mecklenburg-Strelitz
 
Die neuformierte Regionalauswahl Mecklenburg-Strelitz der D-Juniorinnen traf sich am vergangenen Donnerstag im Neustrelitzer Harbigstadion zu einem ersten Vorbereitungsspiel. Zwar mussten die teils zwei und drei Jahre jüngeren Kickerdamen in ihrem ersten Vergleich gegen das C/D-Mädchenteam des ESV Lok noch etwas Lehrgeld zahlen, aber die ersten spielerischen Ansätze waren vielversprechend. In der Punktspielrunde des Kreisfußballverbandes treffen die Mädchen aus Neustrelitz, Wesenberg und Blankensee auf den 1. FC Neubrandenburg 04, SV Waren 09 und der Regionalauswahl Demmin.
Nach einem klaren 7:1-Halbzeitstand für die ESV-Spielerinnen konnte die Auswahl im zweiten Spielabschnitt das Spiel offener gestalten. Siebenfache Torschützin beim 9:2-Endstand für die ESV-Mädchen war Juliane Hänel. Weiter trafen Isabel Nathalie Werner, Amelie Schröder für den ESV sowie Charlotte Taufmann und Verena Mühlig für die Auswahlmannschaft.
Aufgebot ESV Lok C/D-Juniorinnen: Lisa Dworatzek (im Tor), Isabel Werner, Katharina Röse, Diana Böttcher, Amelie Schröder, Vicky Wagner, Juliane Hänel.
Auswahl Mecklenburg-Strelitz: Lisa Lüthge (im Tor, ESV Lok), Franziska Bessen (Fortuna Blankensee), Verena Mühlig, Jasmin Renz, Michelle Kundt, Melanie Rietz (alle ESV Lok), Charlotte Taufmann, Julia Hartung (beide Union Wesenberg).

(14.09.) Die C-Mädchenmannschaft unterlag in ihrem ersten Punktspiel der neuen Saison knapp mit 1:2-Toren bei den favorisierten Kickerinnen des 1. FC Neubrandenburg. Nach einem schnellen 0:2-Rückstand gelang Juliane Hänel im zweiten Spielabschnitt mit einem "Sonntagsschuss" der 1:2-Endstand. Viele weitere gute Torchancen konnten leider nicht genutzt werden. ESV-Mädchen spielten mit: Lisa Lüthge (im Tor), Isabel Nathalie Werner, Diana Böttcher, Katharina Röse, Amelie Schröder, Melanie Rietz, Vicky Wagner, Susan Gottschalk, Jasmin Renz und Juliane Hänel.
Das Spiel der D-Mädchen gegen die Regionalauswahl Demmin wurde verlegt.




Druckversion Druckversion | Sitemap
© ESV Lok Neustrelitz

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.